Information über die Gemeinderatssitzung vom 30. September 2019

  • Die Elternbeiträge (Bastelbeitrag, Kosten für Mittagessen, etc.) müssen per Erlass des Landes Burgenland als Gemeindegelder verwaltet werden. Für Kindergarten und Kinderkrippe bleiben die Beiträge für laufend Anfallende Ausgaben (z.B. Bastelgeld) unverändert, nämlich EUR 40 pro Halbjahr und Kind;
  • Der Gemeinderat stimmt der Aufnahme des zusätzlichen Punktes „Darlehensaufnahme“ zu und beschließt einstimmig ein Darlehen in der Höhe von EUR 864.000, welches im Voranschlag 2019 enthalten ist, über eine Laufzeit von 10 Jahren aufzunehmen. Damit werden die Kosten für Kanalbauarbeiten sowie die Regenwasserableitung Wiesgraben beglichen;
  • Unter Allfälliges berichtet Bürgermeister Hornek über eine Verzögerung der Bauvorhaben in Bratislava unweit der Grenze zu Kittsee (Pressburgerstraße);
  • Zum Thema Breitspurbahn spricht sich der gesamte Gemeinderat gegen die Trassenführung sowie einen Verschiebebahnhof nahe Kittsee aus;
  • Im LiKi Informationsbrief Nr. 12 vom Februar 2019 machte die Liste Kittsee auf die Notwendigkeit einer 30-er Zone (Pfarrheim – Kreuzung Sparkasse) aufmerksam – die Fraktion der SPÖ forderte bei dieser Gemeinderatssitzung die Umsetzung einer solchen Zone;

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s